Wer / Was / Wie / Wo für Eilige...

 

Die Natur als Vorbild für ein lebenswertes Miteinander

 

  • Die Vereinigung verbindet alles im Ort, steht aber nicht in Konkurrenz zu anderen Vereinen und Aktivitäten, sondern fördert diese. Sie ist praktisch ein Zusammenschluss aller Initiativen und kein zusätzlicher Verein..
  • Jeder im Ort hat die Möglichkeit, die Plattform der Vereinigung „LebenswerteGemeinde“ zu nutzen, um die persönlichen Interessen und Fähigkeiten für andere sichtbar zu machen.
  • Die Förderung von Begegnung und Austausch in den Gemeinden ist ein Anliegen dieser freien Vereinigung.
  • Die Vereinigung ist unabhängig von Politik und Religion und wird von Menschen des jeweiligen Ortes initiiert.
  • Das Projekt baut immer auf eigenständige Ortseinheiten auf, mit der Möglichkeit, mit Partnervereinigungen in Kontakt zu treten.
  • Das Konzept kann von BürgerInnen in jeder österreichischen Gemeinde umgesetzt werden.

 

6 Säulen als Ziel:

1. Bewusstsein schaffen für Selbstverantwortung in allen Lebensbereichen und ein neues Miteinander

2. Informationen an Menschen in der Gemeinde vermitteln, die dem Menschen, der Gesellschaft und der Wirtschaft dienen
3. Positives im Ort kanalisieren und sich vernetzen, unterstützen, fördern und einen gemeinsamen Rahmen schaffen

4. Lernen, eigenverantwortlich körperliche und geistige Gesundheit zu erreichen

5. Das Potenzial, die natürliche Entwicklung und Einzigartigkeit erkennen und zu stärken, speziell auch unserer Kinder

6. In allen Lebensbereichen autark werden und die örtliche und regionale Wirtschaft fördern

 

Leitsätze, die jeden Einzelnen Menschen in die Handlung bringen:

1. Verbinde Herz und Hirn

2. Lebe Selbstverantwortung! Werde vom  

    Opfer zum Gestalter

3. Der Weg entsteht im Gehen. In Vertrauen

    gehen, gehen, gehen....


Das Paradies Filzmoos im Salzburger Pongau!

5 Minuten Bericht von RTS Regional TV. Veranstaltung mit Weltenwanderer Gregor Sieböck. Eine Wanderung zu den Filzmooser Kraftplätzen...